Virginia Wacholder (Juniperus virginiana) 25 Samen NEU!


Virginischer Wacholder Bonsai

Virginia Wacholder          Juniperus virginianaHerkunft: Nordamerika und in den kanadischen Provinzen Ontario Québec.Wissenswertes: Der Virginische Wacholder erlangt eine Wuchshöhe von 15 bis 25 Meter und  kann einen Stammdurchme ... mehr
AN-88097

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

3,50 € *
* inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Produktbewertung 0 von 5

Virginischer Wacholder Bonsai Virginia Wacholder          Juniperus virginiana
Herkunft: Nordamerika und in den kanadischen Provinzen Ontario Québec.
Wissenswertes: Der Virginische Wacholder erlangt eine Wuchshöhe von 15 bis 25 Meter und  kann einen Stammdurchmesser bis zu 90 cm erreichen. Er wird durchaus bis zu 300 Jahre alt. Die nadligen, runden bis ovalen Blätter, bilden wenn sie reif sind 2  bis 8 mm bläuliche Zäpfchen, die meist 3 bis 5 kleine Samen enthalten. Alle Teile des Wacholders sind stark giftig.
Anzucht: Innerhalb des Hauses ist die Anzucht der Samen ganzjährig möglich. Die Samen ca. 24 Stunden in lauwarmen Wasser quellen lassen, dann auf feuchter Anzuchterde verteilen. Danach müssen sie dünn mit Erde bedeckt und gleichmäßig feucht und warm gehalten werden. Bei einer Keimtemperatur von etwa 15° bis 25° C, keimen die Samen schnell.
Standort / Licht: Der Standort des Virginia Wacholder sollte hell und sonnig sein.
Pflege: Der Wacholder  benötigt keinen speziellen  Boden. Man muss sich nicht  um  ihn  kümmern. Er ist sehr anspruchslos.
Überwinterung: Er ist winterhart  und verträgt eine Kälte bis zu -30C°.
Gießen und Düngen: An Wasser stellt die Wacholder geringe Anforderungen. Wässern Sie mäßig, aber lassen Sie das Erdreich nur oberflächlich antrocknen. Die Nährstoffversorgung sollte von März bis November alle 4 Wochen mit flüssigem Bonsaidünger oder organischem Langzeitdünger erfolgen.
Schneiden: Ab Frühjahr sollten Sie den jährigen Austrieb um circa 1/3 abzupfen oder pinzieren. Dadurch wird der neue Austrieb mit kleineren Nadeln angeregt. Im Winter sollten Sie die alten Nadeln ausdünnen und zu dichte Zweige herausschneiden, damit die Pflanze ausreichend Licht erhält.
Erde: Das Substrat kann aus 50% Gartenerde sowie 50% grobem Sand und Torf bestehen. Es eignet sich aber auch eine Mischung aus drei gleichen Teilen.

Nur angemeldete Kunden können Kommentare abgeben!

Bisher keine Kommentare!







Warenkorb

Sie haben bisher keine Artikel im Warenkorb





PayPal-Bezahlmethoden-Logo

Vorkasse: Uberweisung

DHL